Chronik

Entwicklung der Blasmusik in Oellingen

Blasmusik  1933 auf der Oellinger Kirmes
Blasmusik 1933 auf der Oellinger Kirmes

 

 

Blasmusik hat in Oellingen eine lange Tradition. Schon um 1930 fanden sich junge Männer zu einer Blasmusik zusammen, die vorwiegend an der Kirmes und zu besonderen Anlässen musizierten. Während des Krieges ruhten die Aktivitäten.

Blaskapelle Harmonie um 1959
Blaskapelle Harmonie um 1959

 

 

1956 formierte sich unter dem damaligen Dirigenten Willy Helsper die Blasmusik im Gesang- und Musikverein "Harmonie" Oellingen neu.

Die Kapelle umfasste seinerzeit etwa 27 aktive Musikanten und spielte vorwiegend beim weithin bekannten Oellinger Karneval, der Kirmes und Musikfesten in der Region.

Blasmusik "Harmonie" um 1962
Blasmusik "Harmonie" um 1962

 

 

Die Blaskapelle präsentiert sich vor der dem Vereinslokal, der "Gaststätte Mohr", in Oellingen zum Foto.

Markantes Zeichen war damals schon die rote Weste.

Blaskapelle "Harmonie" in neuer Uniform um 1973
Blaskapelle "Harmonie" in neuer Uniform um 1973

 

1969 erhielt die Blaskapelle die erste vollständige Uniform. Sie bestand aus einer grauen Jacke und Hose sowie grünem Trachtenhut mit Feder.

Willy Helsper, auch gleichzeitig Dirigent des Mandolinen-orchesters, leitete die Kapelle.Bereits einige Jahre zuvor kam es durch viele neue junge Musiker zu einem Generationswechsel.

Einige der Gründungsmitglieder der "Oellinger Blasmusikanten" waren damals schon in der Kapelle aktiv.

1978 - Die Blaskapelle ändert Musikrichtung und Aussehen

1978 - Blaskapelle in neuer Schwarzwälder Tracht
1978 - Blaskapelle in neuer Schwarzwälder Tracht

 

1978 übernahm Frank Sander das Dirigentenamt und die Kapelle wechselte die Musikrichtung und verschrieb sich ganz der volkstümlichen Blasmusik, vornehmlich Ergerländer und Böhmische Weisen.

Mit der Musikrichtung, veränderte sich auch das Aussehen der Kapelle. 1977 wurde eine Uniform im Schwarzwälder Stil, mit Kniebundhose und Trachtenweste und Trachtenjacke, angeschafft. Seinerzeit einmalig im Westerwald.

Beim Kirmesauftakt im Westerwälder Kittel
Beim Kirmesauftakt im Westerwälder Kittel

 

 

 

Zu bestimmten Anlässen, wie Kirmes und Geburtstags- oder Ehejubiläen, präsentiert sich die Kapelle im Westerwälder-Kittel.

24. April 1987 - Gründung der "Oellinger Blasmusikanten"

Die "Oellinger Blasmusikanten" nach der Vereinsgründung
Die "Oellinger Blasmusikanten" nach der Vereinsgründung

Nach vereinsinternen Unstimmigkeiten, trennte sich 1987 die Blaskapelle von dem Gesang- und Musikverein "Harmonie" und gründete die "Oellinger Blasmusikanten".

 

An der Gründungsversammlung am 24. April 1987 nahmen 17 aktive Musiker teil :

Wolfgang Dait, Friedhelm Klees, Richard Heinz, Erwin Klees, Thomas Schneider,

Uwe Heinz, Manfred Kessler, Bernd Kraft, Frank Sander, Stephan Kohl, Oliver Mohr,

Holger Jacob, Andreas Schneider, Werner Biel, Hans-Dieter Kraft, Eugen Klees, Marco Baumann

Ferner spielten von Beginn an mit : Jürgen Hannappel, Gunther Glaeser, Werner Klees

 

Der erste gewählte Vorstand :

1. Vorsitzender Friedhelm Klees, 2. Vorsitzender Richard Heinz,

1. Schriftführer Hans-Dieter Kraft, 2. Schriftführer Oliver Mohr,

1. Kassierer Bernd Kraft, 2. Kassierer Wolfgang Dait

Jugendverteter Stephan Kohl, Thomas Schneider

Dirigent Frank Sander

Die Blaskapelle bei einer offiziellen  Probe in der Kutscherstube
Die Blaskapelle bei einer offiziellen Probe in der Kutscherstube

 

 

 

Die Gründungsversammlung fand  in der Kutscherstube" in Oellingen statt.

Die "Kutscherstube" war viele Jahre, bis zum Tode der Vereinswirtin Gisela Kessler in 1994, Vereinslokal und Heimat der Blasmusikanten. Hier fanden die regelmäßigen Proben statt,

aber es wurden auch viele schöne Feste dort gefeiert.

 

Blaskapelle im Gründungsjahr in Westerwälder Tracht
Blaskapelle im Gründungsjahr in Westerwälder Tracht

1992 - Blaskapelle in neuer Uniform

In 1992, die Kapelle zählt inzwischen 22 aktive Mitglieder, wurde die Uniform ein weiteres Mal erneuert. Jetzt präsentiert sich die Blaskapelle im bayerischen Stil mit schwarzer Lederhose, roter Weste und grauem Trachtenjanker.

Die Blaskapelle zeigt sich mit ihrem Nachwuchs  vor einem alten Fachwerkgebäude  in Oellingen
Die Blaskapelle zeigt sich mit ihrem Nachwuchs vor einem alten Fachwerkgebäude in Oellingen

1999 - Ehrung langjähriger Musikanten

 

 

Vier Musikanten wurden 1999 für 40 Jahre aktive Musik ausgezeichnet.

Eugen Klees, Werner Biel und Wolfgang Dait waren bereits seit Gründung

der Vorgänger Kapelle "Harmonie" in 1959 mit dabei.

Hans-Dieter Kraft war  zunächst im Mandolinenorchester aktiv und spielt

seit Mitte der 60er Jahre bei den Blasmusikanten.

Eugen Klees wurde später zum Ehrenmitglied ernannt.

2003 - Stabwechsel bei der Blasmusik

 

 

Beim ersten "Abend der Blasmusik" am 10. Mai 2003 übergab Frank Sander, nach 25 Jahren erfolgreicher Tätigkeit, das Dirigentenamt an seinen bisherigen Stellvertreter Thomas Schneider

2004 - Weitere Ehrungen

 

Weitere langjährige Aktive wurden 2004 geehrt.

 

Für 40 Jahre :

Bernd Kraft (Tuba),

Erwin Klees (Trompete),

Friedhelm Klees (Tenorhorn)

und Richard Heinz (Flügelhorn).


Für 25 Jahre :

Dirigent Thomas Schneider (Flügelhorn).

2007 - 20 Jahre Oellinger Blasmusikanten

Die Oellinger Blasmusikanten präsentieren sich bei ihrem Festabend
Die Oellinger Blasmusikanten präsentieren sich bei ihrem Festabend
Die fidelen Münchhäuser mit Dirigent Andreas Germann u. Sängerin Christina
Die fidelen Münchhäuser mit Dirigent Andreas Germann u. Sängerin Christina

Am 29. April 2007 feiert die Kapelle ihr 20-jähriges Bestehen.Der Geburtstag wurde

mit einem "Abend der Blasmusik",gestaltet von den Oellinger Blasmusikanten und am

nächsten Tag mit einem zünftigen Frühschoppen mit den "Fidelen Münchhäuser" und

vielen Freunden und Gästen in der Schulturnhalle in Höhn gefeiert.

Friedhelm Klees (links) ehrt Dirgent Frank Sander
Friedhelm Klees (links) ehrt Dirgent Frank Sander

 

 

 

 

 

Am Jubiläumsabend wurde Dirigent Frank Sander vom

Vorsitzenden Friedhelm Klees für 40 Jahre aktive Musik

geehrt.

2007 - Neue Uniform

Die Oellinger Blasmusikanten im neuen Outfit vor ihrem Heimatort
Die Oellinger Blasmusikanten im neuen Outfit vor ihrem Heimatort

 

 

 

 

Im Sommer 2007 wurde die Uniform abermals ergänzt. Zu der bislang schon gewohnten bayerischen Tracht, kam  eine neue lange Lederhose hinzu. Die Uniform  oder Tracht, die zu besonderen Auftritten getragen wird, ist nun etwas moderner geprägt,

2008 - Führungswechsel im Vorstand

Mit einem Präsent dankt Stephan Kohl (links) dem scheidenden Vorsitzenden Friedhelm Klees
Mit einem Präsent dankt Stephan Kohl (links) dem scheidenden Vorsitzenden Friedhelm Klees

 

Friedhelm Klees, der seit Gründung 1987 insgesamt 21 Jahre als Vorsitzender den Verein führte, stellte sich nicht mehr zur Wahl. In der Jahreshauptversammlung am 1. März 2008, wurde der bisherige 1. Schriftführer Stephan Kohl zu seinem Nachfolger gewählt.

 

2009 - Frank Sander übernimmt wieder die musikalische Leitung

Frank Sander
Frank Sander

 

Frank Sander übernimmt nach sechs Jahren Pause

wieder die musikalische Leitung der Blaskapelle,

nach dem Thomas Schneider aus persönlichen und

zeitlichen Gründen vom Dirigentenamt zurück tritt,

aber als Stellvertreter weiterhin zur Verfügung steht.

2010 - Herbstfest der Blasmusik mit Ehrungen

Die Jubilare werden von Manfred Stein,    1. Vorsitzender des  KMV, geehrt
Die Jubilare werden von Manfred Stein, 1. Vorsitzender des KMV, geehrt

Beim "Herbstfest der Blasmusik", wurde langjährige aktive Musikanten vom Vorsitzenden Stephan Kohl und dem 1. Vorsitzenden des Kreismusikverbandes, Manfred Stein, geehrt.

Wolfgang Dait u. Hans-Dieter Kraft für 50 Jahre aktive Musik, Jürgen Hannappel für 40 Jahre, Thomas Schneider für 30 Jahre, Matthias Kraft, Tobias Klees und Stephanie Kühnl für 20 Jahre sowie Johannes Kraft und Eric Heinz für 10 Jahre.

Vereinsintern wurden Stephan Kohl, Marco Baumann und Gunther Glaeser für 25 Jahre

ausgezeichnet.

2010 - Friedhelm Klees wird Ehrenvorsitzender

 

 

Auf einstimmigen Beschluss der Vereinsmitglieder, wird der langjährige ehemalige Vorsitzende Friedhelm Klees beim "Herbstfest" der Blasmusik" zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Vom Kreismusikverband wurde er für sein Engagement mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

2012 - 25-jähriges Vereinsjubiläum

Die "Oellinger Blasmusikanten" beim Jubiläumskonzert
Die "Oellinger Blasmusikanten" beim Jubiläumskonzert
Die fidelen Münchhäuser
Die fidelen Münchhäuser

Mit einem tollen Konzertabend, feierten die "Oellinger Blasmusikanten" am 21. April 2012 das 25-jährige Vereinsjubiläum. In der vollbesetzten Schulturnhalle boten sie ihren Freunden und Fans ein tolles Repertoire der volkstümlichen Blasmusik.

Im Anschluss präsentierten sich, wie schon beim 20-jährigen Bestehen, wieder

"Die fidelen Münchhäuser" mit ihrem Tourneeprogramm 2012 "Egerländer Leckerbissen".

Dieser Abend war wiederum ein Highlight der Blasmusik und wird unvergessen bei den

Akteuren und den Besuchern bleiben.

 

 

 

 

 

Beim Jubiläumsabend werden Vanessa und Jennifer Mohr durch den Kreismusikverband

und die Oellinger Blasmusikanten für 10 Jahre

aktive Musik geehrt.

2013 : Ehrung langjähriger aktiver Mitglieder

 

 

Beim Kirmesauftakt 2013 ehrt der

stellvertretende Vorsitzende  des Kreismusikverbandes,

Josef Görg-Reifenberg, langjährige

aktive Musikerinnen und Musiker.

 

Für 10 Jahre :

Marina Helsper (Klarinette).

Für 30 Jahre :

Stephan Kohl u. Marco Baumann

(beide Klarinette)

sowie Gunther Glaeser (Tenorhorn).

 

                                                                    J.Görg-Reifenberg, G.Glaeser, S.Kohl, M.Helsper, M.Baumann

 

 

 

 

Ein besonderes Jubiläum feiert Trompeter Erwin Klees.

Er wird für 50 Jahre aktive Musik mit der goldenen

Ehrennadel des Landesmusikverbandes ausgezeichnet.

 

 

 

 

                                    Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2014,

                                    wird Dorothea Kohl, die auch seit vielen Jahren

                                    als 2. Schriftführerin tätig ist, für 25 Jahre aktive

                                    Musik vom Verein geehrt.

2014 : Langjährige, aktive Musikanten geehrt


Beim Herbstfest 2014 wurden für langjährige aktive Musik geehrt :


Matthias Kraft (Schlagzeug) und Tobias Klees (Trompete) wurden für 25 Jahre vom

1. Vorsitzenden des  Vereins, Stephan Kohl, mit einem Präsent geehrt.


Bernd Kraft (Tuba) und Richard Heinz (Flügelhorn) wurden vom stellv. Vorsitzenden des Kreismusikverbandes,

Josef Görg-Reifenberg,

für 50 Jahre mit der goldenen Ehrennadel des Landesmusik-verbandes ausgezeichnet.



Stephan Kohl, Matthias Kraft, Bernd Kraft, Tobias Klees, Richard Heinz, J.Görg-Reifenberg

2015 :  Ehrenvorsitzender Friedhelm Klees für 50 Jahre Musik geehrt

 

 

Friedhelm Klees begann 1965 seine aktive Zeit als Musiker

bei  dem Mandolinenorchester der Harmonie Oellingen.

1968 erlernte er das Tenorhornspielen und wechselte zur

Blasmusik der Harmonie. Mehr als vierzig Jahre spielte

Friedhelm Klees das 2. Tenorhorn.

Nach der Gründung der Oellinger Blasmusikanten 1987 führte

er 21 Jahre als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins.

Der Vorstand dankte nun Friedhelm Klees für 50 Jahre Einsatz

für die Blasmusik und überreichte einen Wappenteller sowie

ein Präsent.

2016 : Frank Sander für 50 Jahre aktive Blasmusik geehrt

Im Dezember 1966 trat Frank Sander in die damalige

Blaskapelle der "Harmonie Oellingen" ein. Zunächst

erlernte er das Es-Horn, wechselte aber schon nach

kurzer Zeit zum Tenorhorn über, das er bis heute

leidenschaftlich spielt.

1978 leitete Frank Sander mit einigen anderen Musikern

den Umbruch der Kapelle hin zur Egerländer Musik ein.

Er übernahm damals mit 28 Jahren bereits das Dirigenten-

amt, das er zunächst bis 2003 und dann nach kurzer Unterbrechnung seit 2009 wieder erfolgreich ausübt.

Er hat in dieser Zeit den Musikstil, der die "Oellinger Blasmusikanten" bekannt gemacht hat, entscheidend

geprägt.

Der 1. Vorsitzende Stephan Kohl, dankte Frank Sander nun

für sein langjähriges Engagement als Musiker und Dirigent

der "Oellinger Blasmusikanten" mit einem Wappenteller sowie einem Präsent.

2017 : Peter Müller übernimmt die musikalische Leitung

 

 

 

Nach rd. 32 Jahren Dirigententätigkeit, legt Frank Sander das Amt

nun in jüngere Hände. Bei der Jahreshauptversammlung wurde

Peter Müller als Nachfolger gewählt. 

Peter Müller, wohnhaft in Meudt, ist seit 2011 bei den "Oellinger

Blasmusikanten"  als Flügelhornist und Trompeter aktiv.

2017 :  Frank Sander wird zum Ehrendirigent ernannt

 

 

 

Beim Konzertabend anl. des 30-jährigen

Bestehens, wurde Frank Sander durch

Hans-Werner Krämer, Kreismusikverband

Westerwald, für 50 Jahre aktive Blasmusik

mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

 

Gleichzeitig ernannten die "Oellinger Blas-

musikanten" ihren langjährigen Dirigenten in

Anerkennung seiner Verdienste um den Verein

zum Ehrendirigenten.

Der 2. Vorsitzende Marco Baumann überreichte

die Ernennungsurkunde.

2018 :   Thomas Schneider wird neuer Dirigent

 

 

 

 

Erneuter Wechsel in der musikalischen Leitung.

 

Peter Müller, der im Januar 2017 die Nachfolge von Frank Sander

angetreten hatte, muss nach nur einem Jahr das Dirigentenamt

aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

 

Zum 1. Februar 2018 übernimmt Thomas Schneider, der seit

vielen Jahren als Dirigentenvertreter fungiert, die musikalische

Leitung.

Hier finden Sie uns :

 

Oellinger Blasmusikanten

Stephan Kohl, 1.Vorsitzender

Am Hofacker 2

56462  Höhn

Tel. 02661 - 20282

 

Die nächsten Termine :

Samstag, 17. November,

17.3o bis ca. 19.oo Uhr

Nauberghalle Nister

Vorprogramm anlässlich

110 Jahre Musikverein Nister

(Nauberg-Musikanten)